Hausanschlussinspektion

Die Inspektion des Hauptkanals umfasst in der Regel nur die Anschlussleitung bis zur Grundstücksgrenze. Ab dort ist meist laut Abwassersatzung der Kommunen der Hauseigentümer verantwortlich.

In diesem Fall kommt eine spezielle abbiegefähige Dreh- und Schwenkkopfkamera zum Einsatz, deren Vorteile besonders in verzweigten Leitungsnetzen deutlich werden.

Rasches Abbiegen, hohe mechanische Belastbarkeit, sehr gute Ausleuchtung und ein hervorragendes Bild sind nur einige der Gründe, weshalb bereits kleinste Schäden sichtbar werden.
 
Um auch unseren Kunden den Überblick und Einblick gewährleisten zu können, werden Ihnen die Untersuchungsergebnisse über einen sogenannten Viewer zu Verfügung gestellt. Hiermit können sämtliche Daten der TV-Inspektion angezeigt werden: Sie erhalten einen übersichtlich strukturierten Bericht sowie auf Wunsch Filme und / oder Bilder der Inspektion. Die Datenausgabe erfolgt auf CD, DVD oder HDD 2,5“.